Glossar: Begriffserklärungen zum Thema Film

Begriff suchen:

Superzeichen
Begriff für:

> Zeichen, das sich aus mehreren Einzelzeichen zusammensetzt, im Grunde jede fotografische Aufnahme;

surreal
Begriff für:

(lat.): überwirklich;

Surrealismus
Begriff für:

(lat.): Stilrichtung vor allem der 1920er-Jahre, die sich dem Überwirklichen u. dem Traumhaften widmet;

Surrealistischer Film
Begriff für:

Bald nach Erscheinen des SURREALISTISCHEN MANIFEST (1924) von Andre Breton kam der an der Psychoanalyse Freuds u. dem Traum orientierte surrealistische Film auf. Hans Richter ließ 1928 in VORMITTAGSSPUK Hüte schweben. Legendär ist der Rasiermesserschnitt durch das Auge einer Frau (in Wirklichkeit ein Rinderauge) in EIN ANDALUSISCHER HUND von Luis Bunuel u. Salvador Dali­, 129. Maya Deren schuf die "vertikale Montage" mit Verzerrungen, wechselnden Perspektiven u. rhythmischen Wiederholungen von Traumszenen. Im Spätwerk von Bunuel u. in alptraumartigen Szenen heutiger Filme (u. a. in Videoclips) leben surrealistische Elemente fort;

Surround sound
Begriff für:

(engl., Rundumton): Tonsystem in Kino u. Heimkino;

Suspense
Begriff für:

(engl.-lat., suspendere, in Unsicherheit schweben) Spannungsaufbau nach Alfred > Hitchcock, bei dem der Betrachter die nahende Gefahr vor dem Opfer kennt;

synchron
Begriff für:

(griech.): gleichzeitig;

Synchronisation
Begriff für:

(griech.): Gleichlauf zw. Bild u. Ton;

Szenario
Begriff für:

(lat.): der (künstl.) Rahmen einer Handlung;

Szene
Begriff für:

(griech.): verschiedene aneinander montierte > Einstellungen von einem Handlungsort, mehrere S. ergeben eine > Sequenz;

Szenenbildner
Begriff für:

alt für > Produktionsdesigner;

Szenenfoto
Begriff für:

Foto, das (anders als die meisten > Film stills) gleichzeitig mit dem Dreh aufgenommen wird;

Einträge 81 bis 92 von 92

< zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5