Glossar: Begriffserklärungen zum Thema Film

Begriff suchen:

Kader
Begriff für:

(von franz.> cache): der aktuell sichtbare Ausschnitt;

kadrieren / Kadrierung
Begriff für:

Bestimmen des Bildausschnitts (Kaders, Bildkaders)

Kaleidoskop
Begriff für:

(griech., Schönbildbetrachter): Guckrohr mit Spiegeln u. beweglichen farbigen Elementen, aus denen sich beim Schütteln veränderliche, meist symmetrische Muster ergeben;

Kennmelodie
Begriff für:

wiedererkennbare Melodie, > Leitmotiv;

Keyframes
Begriff für:

(engl., Schlüsselbilder): Festlegungen in der computergestützten Animation von z. B. Bewegung, Effekten, Audio u. anderen Eigenschaften. Bilder zw. zwei Keyframes (> Interframes) werden > interpoliert;

Kinematograph
Begriff für:

(griech.): maschineller Bewegungsschreiber, Erfindung von Messter

Kinematographentheater
Begriff für:

(griech.): altmod. für Kino;

Kinematographie
Begriff für:

(griech.): auf der Fotografie basierende Aufnahme von Bewegtbildern;

kinematographisch
Begriff für:

(griech.): filmisch;

Kinetic turn
Begriff für:

(griech.-engl.): die Hinwendung zum Bewegtbild in allen Bereichen, vgl. > Iconic turn;

 

Kinetograph
Begriff für:

(griech.): Bewegungsschreiber, Erfindung von > Edison;

Kinetoskop
Begriff für:

Kinetoskop (griech.): Bewegungsbetrachter, Erfindung von Edison;

KISS
Begriff für:

(engl. keep it simple and stupid): Halte es einfach u. leicht verständlich, "In der Kürze liegt die Würze";

Kiss off
Begriff für:

(engl.): Kuss,> Embrace-Typus;

Klassische Dramaturgie
Begriff für:

Dramaturgie mit Anlehnung an die Poetik des Aristoteles, auch: Klassisches Hollywood-Kino, >Paradigma der dramatischen Struktur;

Knetanimation
Begriff für:

(engl. Clay animation, kurz: Claymation): dreidimensionale Animationstechnik mit Ton-, Knetmasse- o. > Plastilinfiguren;

Komposition
Begriff für:

(lat.): Bildaufbau, Bildstruktur;

Kompositionsdiagramm
Begriff für:

(lat.-griech.): zeichnerische Darstellung des Bildaufbaus;

Konkrete Musik
Begriff für:

1949 von Pierre Schaeffer geprägter Begriff für Musikkompositionen, die mit Geräuschen arbeiten;

 

Konstruktivismus
Begriff für:

1. in der revolutionären Sowjetunion in den 1910er- u. 1920er-Jahren entwickelte, geometrisch orientierte Stilrichtung in Malerei, Skulptur, Architektur, Fotografie u. Film, die davon ausgeht, dass Kunstwerke wie die neue Gesellschaft konstruiert, d.h. gebaut werden können, anfangs gefördert von > Lenin; unter > Stalin 1932 per Parteibeschluss zwansgweise abgelöst durch den> Sozialistischen Realismus; 2. philosophischer Denkansatz, wonach es keine vom Beobachter unabhängige Wirklichkeit gibt, da dieser sie erst durch seine Wahrnehmung konstruiert;

 

Einträge 1 bis 20 von 36

Seite 1 Seite 2 vor >