Glossar: Begriffserklärungen zum Thema Film

Begriff suchen:

Nachbildwirkung
Begriff für:

Andauern des Lichtreizes auf der Netzhaut, so dass Bilder, die in genügend schneller > Bildfrequenz aufeinander folgen, im Gehirn zu einer durchgehenden Bewegung verschmelzen;

nachsynchronisieren
Begriff für:

nachvertonen;

Nadelton
Begriff für:

Ton von der Schallplatte, beim frühen Tonfilm parallel zum Film abgespielt;

Nah
Begriff für:

(engl. Medium close up):> Einstellungsgröße mit Kopf u. Teil des Oberkörpers;

Narration
Begriff für:

die Gesamtheit der Erzählung u. deren Umsetzung (Kameraführung, Schnitt, Ausstattung der Szene u. a.);

narrativ (lat.)
Begriff für:

erzählend, Ggs.> non-narrativ;

Narratologie
Begriff für:

(lat.): Wissenschaft von der Erzähltechnik;

naturalistisch
Begriff für:

(lat.): abbildhaft;

Neigung
Begriff für:

Bewegung der Kamera in ihrer waagrechten Achse;

Neoformalismus
Begriff für:

Wiederaufgreifen des > Formalismus durch Filmtheoretiker wie > Bordwell;

Neorealismo / Neorealismus
Begriff für:

Beeinflusst vom >Poetischen Realismus, entstand im Italien der 1940er-Jahre der Neorealismus, der sich Außenseitern der Gesellschaft u. ihren Lebensbedingungen zuwendet. Er galt anfangs als Widerstand gegen den unkritischen Film aus der Zeit des italienischen Faschismus. Bevorzugt wurden oft Laienschauspieler, in deren Auftreten sich ihre Sozialisation authentisch spiegeln soll. Um die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen illusionslos zu zeigen, setzte man >Totalen u.>Plansequenzen ein. Regisseur Fellini wurde wegen LA STRADA 1956 kritisiert, er zeige eine ausweglose Situation statt der Revolution als Ausweg;

neorealistisch
Begriff für:

zum > Neorealismo gehörend;

Netzhauteffekt
Begriff für:

(auch Nachbildeffekt):> Nachbildwirkung;

Neue Sachlichkeit
Begriff für:

Gegen die emotionalen Filme des Expressionismus entstand in den 1920er-Jahren, zur Blütezeit der Weimarer Republik, auch im deutschen Film eine Neue Sachlichkeit. Ziel war ein objektives Bild der reichen visuellen Wirklichkeit. Die Kameraoptik registrierte das Großstadtleben in "Querschnitts-" o. "Wirklichkeitsfilmen" wie BERLIN, DIE SINFONIE EINER GROßSTADT (1927) von Walter > Ruttmann, deren Aufnahmen von Alltagseindrücken mit Montagemitteln in einen Zusammenhang gebracht werden;

Neuer deutscher Film / Junger deutscher Film
Begriff für:

Inspiriert vom Oberhausener Manifest (1962), wandten sich junge deutsche Filmer von Alexander > Kluge, Volker > Schlöndorff u. Edgar Reitz über Ulrich u. Peter > Schamoni bis zu Rainer W.> Fassbinder, Werner > Herzog u. Wim → Wenders vom "Opa-Kino" ab. Es ging ihnen um gesellschaftlich relevante u. politisch direkte Themen, die narrativ angegangen wurden. Wie die Regisseure de > Nouvelle Vague, verstanden sich die jungen Deutschen als > Autorenfilmer, was sich, gerade bei > Low budget-Filmen, oft in einer dem Hollywoodfilm entgegen gesetzten Ãsthetik auswirkt;

Neues Sehen
Begriff für:

In den 1920er-Jahren aufgekommene Richtung in Fotografie u. Film, die in Anlehnung an die Kompositionen des > Konstruktivismus Aufnahmen mit ungewöhnlichen Perspektiven u. dynamischen Schrägen bevorzugte;

neutrale Erzählperspektive
Begriff für:

Form der > Erzählung, die von keiner Perspektive einer Figur geprägt ist u. ohne > Innensicht auskommt;

New American Cinema
Begriff für:

1962 veröffentlichten Jonas Mekas u. andere amerikanische Regisseure das First STATEMENT OF THE NEW AMERICAN CINEMA GROUP. Dieses brach mit den moralischen u. filmischen Konventionen des > Classical Hollywood u. ersetzte dessen Produktionssystem durch das von der > Nouvelle Vague inspirierte Prinzip des > Autorenfilms. Die Film Maker's Cooperative föderte persönlich gefärbte, politisch u. sexuell aufklärerische Filme. Das New American Cinema gehört damit zum > Independent Film, eine Nähe besteht zum > Underground-Film;

New British Cinema
Begriff für:

In den 1980er-Jahren, unter der konservativen Regierung der "Iron Lady" Margaret Thatcher, emanzipiert sich der britische Film, unterstützt von Fernsehstudios, mit sozial- u. politikkritischen Sujets von Hollywood. Probleme wie Arbeitslosigkeit werden mit britischem Humor, die Aristokratie o. die Kolonien mit malerischer Optik ins Bild gesetzt. Peter Greenaway u. Derek Jarman erzeugen artifizielle historische Welten, während Danny Boyle mit TRAINSPOTTING (1996), einem Film über jugendlichen Drogenkonsum, der Gesellschaft den Spiegel vorhält;

New Deal
Begriff für:

(engl.): Neuverteilung der Karten, nach der Weltwirtschaftskrise 1933 eingeführte Reformen in den USA;

Einträge 1 bis 20 von 33

Seite 1 Seite 2 vor >